Von der Vision zur Wirklichkeit

Aktualisiert: 9. Aug.

Ein großer Moment wenn das umgesetzt werden kann, worin wir den Sinn der Sache sehen.


Im Jahr 2021 war es soweit: eine neue, ökologisch-nachhaltige Tee-Farm wurde im Norden Taiwans gegründet. Das dort vorherrschende Klima ist einzigartig: obwohl die Farm selbst „nur“ auf rund 400 Höhenmetern liegt, herrschen dort aufgrund der maritimen Nähe (das Meer ist tatsächlich von dort aus sichtbar), alpine Verhältnisse ähnlich wie auf 2000m. Der dortige Luftdruck ist dafür verantwortlich und macht den Unterschied.


Die Teebäume die auf dieser Farm gepflanzt wurden, sind keine „fertigen“ Stecklinge aus anderen Tee-Farmen, sondern wurden aus Samen gezogen und während der ersten Wachstumsphase mit einer speziellen Blattmischung genährt. Die Wurzelbildung wurde damit besonders gefördert, was sich dadurch zeigt, dass bereits wenige Monate nach der Pflanzung der kleinen Bäumchen, eine erste Ernte hat stattfinden können.

Ein für uns wichtiges Zeichen dass diese ökologisch-nachhaltige Methode auch unter den heutigen schwierigen Bedingungen funktioniert und Zukunft hat.


Geschmacklich eröffnet diese Farm eine „neue Sichtweise“ auf klassische Oolong Tees, sowie weiße Tees. Als „Meer-artig“ könnte man diese Geschmacksnuancen beschreiben. Sie sind jedoch weit weg von Geschmacknoten wie Fisch oder Seegras.

Sogar Oriental Beauty konnten wir dort bereits kreieren und der maritimen Einfluss verleiht ihm neue, aufregende Komponenten und harmoniert hervorragend mit der markant ausgeprägten, honigartigen Süße.


Die finanziellen Mittel für diese Tee-Farm, stammen übrigens schon zum Teil aus der Unternehmung YUN TEA – ein großer Schritt für uns, der uns sehr viel bedeutet.